Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Auf Social Media teilen

Der Bienenfreundliche Kleingarten

Bienen sind sowohl für die Nahrungskette des Menschen allgemein als auch für unser Ökosystem im Kleingarten unverzichtbar.

"Rund 560 verschiedene heimische Wildbienenarten (darunter mehr als 30 heimische Hummelarten) sichern die biologische Vielfalt. Sie bestäuben Wild- und Kulturpflanzen und verhelfen ihnen so zu Blüte und Frucht." Grund genug im Kleingarten auf die Bienen besonders zu achten und geeignete Lebensgrundlagen für sie zu schaffen."


"Bienen brauchen blühende Pflanzen – der süße Nektar der Blüten ist ihr Grundnahrungsmittel. Während die Bienen von einer Blüte zur nächsten fliegen, verteilen sie auch die wichtigen Pollen auf den Blüten. Denn nur so kann sich ein Großteil unserer Pflanzen überhaupt vermehren und Früchte tragen. Bienen sind damit für unser Ökosystem unverzichtbar."

Doch es ist schwierig für die Bienen geworden, über das ganze Jahr Nahrung zu finden. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft hat ein umfangreiches Lexikon zum Thema Bienenfreundliche Pflanzen veröffentlicht.

Das Lexikon und die Bienen-App informiert, "wie sich Balkon, Terrasse oder Garten mit Kübeln und Beeten verschönern lassen, die Bienen besonders viel Pollen und Nektar bieten. Das umfangreiche Lexikon mit nützlichen Pflegetipps umfasst über 100 Pflanzen – von kleinen Blumen bis hin zu Sträuchern und Bäumen, für schattige oder sehr sonnige Plätze."

Dadurch wird es leicht möglich, in unseren Kleingärten schöne und "bienennützliche" Pflanzen auszuwählen.

 

Quelle: http://www.bmel.de/DE/Tier/Nutztierhaltung/Bienen/_texte/BienenApp.html letzter Zugriff 14.03.2015

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?