Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Auf Social Media teilen

Seniorengarten

Der barrierefreie Hauptweg und die Nebenwege zwischen den Beeten sind so eingerichtet, dass sie unfallfrei begehbar sind. Es werden Hochbeete mit Sitz- und Abstützmöglichkeit geschaffen sowie erhobene Hügelbeete angelegt. Auf diesen schmaleren Beeten werden lange verbleibende und SeniorengartenSeniorengartenpflegearme Gemüsearten angepflanzt. Flächen für Zierpflanzen finden sich konzentriert in den wege- oder sitzplatznahen Bereichen. Es werden mehrjährige, ausdauernde Arten verwendet. Die Laube ist in ihrem baulichen Maß reduziert oder als Doppellaube mit dem Nachbargarten gestaltet. Sie dient als Aufenthaltsmöglichkeit sowie als Lagerort für Gartengeräte. Ihr vorgelagert ist eine Terrasse mit Tisch sowie Sitzmöglichkeit. In den verschiedenen Gartenbereichen sind ebenfalls Ruhemöglichkeiten vorgesehen.


Quelle: Text und Abbildungen: Kleingartenstudie NRW-Kapitel 7  

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?