Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Auf Social Media teilen

Wellnessgarten

Der Wellnessgarten ist als Ort des Aktivseins und Entspannens angelegt, in dem die Elemente Wasser, Erde und Luft den Mensch umgeben und seine Sinne ansprechen. Holz und Naturstein sind die vorherrschenden Materialien im Wellnessgarten. Den Rahmen bilden Staudenflächen, die mit Duft-, Aroma- und Blütenpflanzen besetzt sind. Die Gartenmitte ist der Ort der Entspannung, wo die Energie
WellnessgartenWellnessgarten des Gartens zusammen-fließt. Der Wellness-garten bedarf daher eines ruhigen Umfeldes. Die freie Fläche dient als Liegewiese, Sport- und Meditationsbereich. Von hier erreicht man die
geschwungene Terrasse, an die ein Teich heranreicht. Beides ist von Pflanzen-beständen umgeben. An die Terrasse schließt sich die Laube an, die in offener Holzbauweise errichtet ist. Weitere Anlagen in der Parzelle sind Erholungs-möglichkeiten zur indivi-duellen Entspannung wie Hängematte oder Kneipp-Fußbad. Ausstattungselemente sind leichte Möbel, Licht-, Wasser- sowie Klangspiele. 


Quelle: Text und Abbildungen: Kleingartenstudie NRW-Kapitel 7  

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?