Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Auf Social Media teilen

Wasser im Garten

Sind Brunnenbohrungen in Kleingartenanlagen möglich?

"Die Errichtung von Brunnen in Kleingartenanlagen ist generell unter Beachtung der ".." Ausführungen zur Anzeige und Genehmigungspflicht möglich. In einigen Bezirken existieren jedoch spezielle Regelungen für Kleingartenanlagen.

Für Ihre Planungssicherheit ist eine vorherige Nachfrage beim zuständigen Fachbereich im Bezirksamt bzw. bei Ihrem zuständigen Kleingartenverband empfehlenswert.Unabhängig von den behördlichen Vorgaben muss in jedem Fall die Zustimmung des Grundstückseigentümers durch den Antragsteller/ -in selbst eingeholt und vorgelegt werden. Es handelt sich hierbei um eine privatrechtliche Vereinbarung"

 

Wo müssen beabsichtigte Brunnenbohrungen angezeigt/beantragt werden?

Die beabsichtigte Brunnenbohrung muss bei der

Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt
Wasserbehörde -VIII D 3
Brückenstraße 6
10179 Berlin
Telefon: 9025-2120, Fax: 9025-2983

angezeigt/beantragt werden.

"Die Errichtung eines Brunnens bedeutet immer einen Aufschluss des Grundwassers und ist daher mit der Gefahr verbunden, dass das Grundwasser beeinträchtigt werden kann. Deshalb ist der Bau eines Brunnens in jedem Fall nach § 37 Abs. 1 des Berliner Wassergesetzes (BWG) anzuzeigen.

Nach dem Eingang  der Anzeige wird bei der Wasserbehörde geprüft, ob in Abhängigkeit der Tiefe des Brunnens eine wasserbehördliche Genehmigung für den Bau des Brunnens erforderlich wird oder andere Gründe, wie z. B. Altlasten, möglicherweise sogar gegen die Brunnenbohrung sprechen. Sollte eine wasserbehördliche Genehmigung erforderlich werden, so wird die eingereichte Anzeige entsprechend als Antrag gewertet.

Für das Entnehmen, Zutagefördern, Zutageleiten und Ableiten von Grundwasser mittels Brunnen ist nach § 9 Abs. 1 Nr. 5 in Verbindung mit § 8 des Wasserhaushaltsgesetztes (WHG) eine wasserbehördliche Erlaubnis erforderlich.

Erlaubnisfrei ist nach § 46 WHG das Fördern von Grundwasser für den Haushalt sowie nach § 36 BWG die Grundwasserförderung zur Bewässerung von Gärten für die private Nutzung."

Die entsprechenden Gesetzte und Verordnungen finden Sie im Internet unter http://www.stadtentwicklung.berlin.de/umwelt/wasser/wasserrecht/

 

Quelle und weitere Hinweise: "Merkblatt-Brunnen zur Gartenbewässerung" - Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, letzter Zugriff 11.02.2015

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?