Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Auf Social Media teilen

Der Bau eines schnellen Frühbeetkastens

 

Für die ersten Anzuchten des Gartenjahres im März bis April ist es vorteilhaft einen Frühbeetkasten zu besitzen. Dafür kann man entweder ein handelsübliches Modell benutzen oder aus Restbrettern und Folien einen Frühbeetkasten nach Maß selber bauen. 

 

 

Frühbeetkasten © BibokoeFrühbeetkasten © BibokoeDazu nehmen Sie 4 Bretter bzw. Brettzuschnitte und ein paar Pflöcke und stecken Sie direkt auf einem beräumten Gartenbeet zusammen. 

Dabei sollte das hintere Brett etwa 50 cm hoch, das vordere Brett etwa 20 cm und die Seiten entsprechend von 50 auf 20 absteigend zugeschnitten sein. 

Durch ein abwechselndes Stecken der in der Länge zu den Brettern passenden Pflöcke wird der Kasten fixiert. Dabei wird eine zweite Person benötigt. Die Ecken sollen möglichst dicht gesteckt werden.

 

 

Zur Isolierung kann man um die Ränder außen herum Boden anhäufeln. 

Das Beet wird so in Ost-West-Richtung positioniert, das möglichst viel Sonne in den Kasten scheint. Die hohe Rückseite gegen Norden. Als Abdeckung kann man entweder ein altes vorhandenes Fenster verwenden oder sich aus ein paar Latten und durchsichtiger Folie einen Rahmen zusammensetzen, den man dann so beschwert, dass er fest auf dem Rahmen liegt. 

Um den kalten Frühbeetkasten als Warmbeet zu nutzen, wird der Boden des Frühbeetkastens 40 bis 60 cm tief ausgehoben. Auf den Boden des des Frühbeetkastens kann man zur Sicherung vor Mäusen und Maulwürfen einen Maschendraht legen. Darüber wird eine isolierende Laubschicht gelegt, wieder darüber eine Lage Mist von 25-50 cm Höhe. Die Mistschicht kann aus Pferde oder Schafdung bestehen. Die Mistlage wird zunächst locker gepackt und das Frühbeet einige Tage zur allgemeinen Erwärmung geschlossen gehalten. Gegebenenfalls können dazu auch Decken als Abdeckung verwendet werden. Danach wird der Kasteninhalt fest getreten und darüber 20 cm Pflanzerde geschichtet. 

Als Pflanzerde eignet sich sehr gut verotteter Pferde- und Schafdung des Vorjahres der über den Sommer kompostiert wurde. Nach dem Durchsieben wird diesem Substrat ein drittel Sand zu gefügt.  

Alternativ zur Mistfüllung kann auch eine 25 cm hohe Grünpackung aus Rasengrün oder sonstigen Grünabfällen im Warmbeet verwendet werden. Für ein Halbwarmbeet wird eine reine trockene Laubfüllung aus dem trocken gelagerten Laub des letzten Herbstes und der Bodenschicht verwendet.

Nach dem Setzen der Kastenfüllung sollen etwa 10-15 cm unter dem niederen Kastenrand frei für den Wachstum der Pflanzen sein.

 

 

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?